Unverbindlicher Beratungstermin

Kinesio-Taping

NEU bei uns: KINESIO TAPING

Ein Kinesio-Tape ist ein hochelastisches, hautfreundliches und atmungsaktives Pflaster aus Stoff. Es kann sich wie eine zweite Hautschicht dehnen und wieder zusammenziehen, ohne dass dabei die Beweglichkeit von Muskeln, Bändern oder Gelenken eingeschränkt wird. Richtig angewendet aktiviert und unterstützt das Tape die Selbstheilungskräfte des Körpers – und zwar bei einer Vielzahl von Verletzungen, unter anderem bei Zerrungen, Überlastungen, Gelenkinstabilität, Verspannungen oder Fehlhaltungen.

SO FUNKTIONIERT DAS TAPING AUF DER HAUT

Das Kinesio-Tape ist direkt auf der Haut fixiert, wodurch bei Bewegung die Haut einen ständigen Reiz bzw. sanften Druck auf das darunterliegende Gewebe ausübt – wie eine konstante und gleichmäßige Massage. Dieser Reiz löst, durch die Aktivierung von verschiedenen Rezeptoren zur Regulierung von Muskelspannung (wie Berührungs-, Schmerz- und Temperaturrezeptoren), eine Signalübertragung an das zentrale Nervensystem aus. Die Durchblutung und der Lymphfluss werden so verbessert und das Gewebe wird besser und schneller mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. In der Regel ist auch schon sofort nach dem Anbringen des Tapes eine Erleichterung der Beschwerden bzw. ein gutes Gefühl und Entspannung im betroffenen Bereich zu spüren, denn der geschädigte Muskel, das Band oder Gelenk wird mit dem Tape direkt entlastet.

Tape Kathrin Bruzi2

MIT KINESIO-TAPING DEN KÖRPER SCHONEN

Egal ob zur akuten Schmerzlinderung, vorbeugend zur Stabilisierung oder ergänzend zur Behandlung von (Sport-)Verletzungen. Die Einsatzmöglichkeiten beim Taping sind unglaublich vielfältig. Die bunten Tapes sind wasserfest und schränken weder beim Sport noch im Alltag oder im Job ein.

Folgendes sollte beachtet werden:

  • Taping auf offenen Wunden oder noch nicht verheilten Narben ist nicht möglich.
  • Das Tape wird idealerweise auf sauberer und trockener Haut angebracht. Auf Bodylotion oder das Auftragen von Salben sollte vor dem Anbringen des Tapes verzichtet werden.
  • Trainieren ist mit dem Tape möglich – meistens sogar sehr sinnvoll! Allerdings sollte das Tape mindestens eine Stunde vor der nächsten Trainingseinheit angebracht worden sein. Das erhöht die Haltbarkeit.
  • Preis je nach Materialverbrauch und Aufwand zwischen 25 – 35 Euro.
  • Sollte ein Termin verpasst werden, muss dennoch 20- Euro Ausfallgebühr bezahlt werden.
  • Wir bitten bei der Terminvereinbarung um die Angabe, welcher Körperbereich für das Tape im Fokus steht (Schulter/Knie/Nacken o.ä.).

Terminvereinbarung über das Team am Empfang!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.